Richtig helfen und Leben retten

Wenn Sie wissen, was im Notfall zu tun ist, können Sie schnell reagieren und so Leben retten. Lassen Sie sich jetzt zum Ersthelfer ausbilden und seien Sie handlungssicher bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf. Unser zertifizierter Rotkreuzkurs Erste Hilfe wendet sich an alle Interessierten, mit und ohne Vorkenntnissen.

Rotkreuzkurs Erste Hilfe bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Foto: A. Zelck / DRK-Service GmbH

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Handlungssicher bei nahezu jedem Notfall
  • Zertifizierter Abschluss

Leistung/Inhalt:

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
  • Helfen bei Unfällen
  • Wundversorgung
  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung
  • Zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

Kurse im Einzelnen:

Lehrgang Umfang Inhalt + Leistung
Rotkreuzkurs Erste Hilfe 1 Tag, insgesamt 9 Unterrichtseinheiten
  • Grundlehrgang für alle Interessierten
  • Voraussetzung für Führerscheine der Klasse A,B,C
  • Pflicht für Übungsleiter in Sportvereinen, betriebliche Ersthelfer etc.
Rotkreuzkurs EH am Kind Umfang: Unterrichtseinheiten á 45 Minuten zzgl. Pausen
  • Erste Hilfe bei Kindernotfällen und Kinderkrankheiten
  • Voraussetzung für….?
Rotkreuzkurs EH Sport Umfang: 9 Unterrichtseinheiten
  • Für alle, die sich im Rahmen ihrer beruflichen oder freizeitlichen Sportausübung für Erste Hilfe interessieren.
  • Voraussetzung: abgeschlossene EH-Ausbildung

Häufige Fragen zum Erste-Hilfe-Kurs

Erste Hilfe Kurse dürfen auch während des Lockdowns durchgeführt werden.

Aktuell finden unsere Erste Hilfe Kurse mit umfassenden Hygienemaßnahmen statt. In unseren Kursen wird ein Abstand von 1,5 m untereinander gewährleistet. Die Unterrichtsräume erfüllen die Vorgabe von mindestens 10 qm Fläche je Person. Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt. Handschuhe und Händedesinfektionsmittel sind vorhanden. Während des gesamten Kurses ist mindestens ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es werden alle 30 Minuten Lüftungspausen durchgeführt.

Bitte bringen Sie auch eine FFP 2 Maske zum Kurs mit. Sollten Sie Übungen durchführen, müssen diese hochwertigen Masken getragen werden.

  • Wie kann ich mich anmelden?

    Wählen Sie auf der Informationsseite des entsprechenden Kurses einen Termin und füllen Sie das Online-Anmeldeformular aus. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung als E-Mail.

  • Wie lange gilt meine Kurs-Bescheinigung?

    Grundsätzlich unbegrenzt, wenn Sie einen Kurs nach dem 1.1.2002 besucht haben. Einzelnen Institutionen haben aber hiervon abweichende Regelungen (… „nicht älter als“….). So erwarten z.B. die Berufsgenossenschaften im Rahmen der betrieblichen Ersthelferausbildung (BGV A1), dass der Kurs alle 2 Jahre durch eine Erste Hilfe Fortbildung (Training) aufgefrischt werden muss.

  • Wie bekomme ich eine Ersatzbescheinigung?

    Sie haben Ihre Bescheinigung verloren und benötigen eine Zweitschrift?
    Wenn Sie das Kursdatum wissen, können wir diese gerne gegen eine Bearbeitungsgebühr ausstellen.

  • Verspätung? Fehlzeiten?

    Kommen Sie bitte rechtzeitig. Nach dem ausgeschriebenen Kursbeginn dürfen wir Sie nicht mehr einlassen, da die gesetzlich vorgeschriebene Unterrichtszeit nicht eingehalten wird. Dies gilt auch für eine verspätete Rückkehr aus der Pause oder das vorzeitige Verlassen des Kurses. Zertifikate werden nur ausgestellt, wenn alle vorgegebenen Unterrichtseinheiten besucht wurden.

  • Pausen während der Kurse?

    In unseren Erste-Hilfe-Kursen sind regelmäßige kleine Pausen vorgesehen. Für Verpflegung kommen wir nicht auf, bitte bringen Sie sich eine Brotzeit mit.

  • Praktischen Übungen?

    Die praktischen Übungen sind als wesentlicher Teil der Ausbildung vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Alle Kursteilnehmer*innen müssen daran teilnehmen. Ohne aktive Teilnahme dürfen wir Ihnen keine Bescheinigung ausstellen. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise zur Kleidung.

    Menschen mit einer Körperbehinderung können unter Vorlage eines ärztlichen Attestes oder Behindertenausweises gem. § 8a StVZO (VkBl. 1971,6) von der Teilnahme an einzelnen Übungen befreit werden.

  • Kleidungsordnung?

    Im praktischen Unterricht werden diverse Lagerungs-, Trage-, Beatmungs- und Wiederbelebungstechniken geübt. Die Übungen finden teilweise auf dem Boden auf Übungsmatten statt.

    Daher empfehlen wir Ihnen, strapazierfähige und bequeme Kleidung sowie rutschfestes Schuhwerk zu tragen. Für entstehende Schäden an Kleidung oder anderen persönlichen Gegenständen können wir nicht haften.

    Teilnehmer der Erste-Hilfe-Outdoor-Kurse beachten auch bitte die Wettervorhersage. Die Outdoorkurse finden komplett oder teilweise im Freien statt.

  • Was muss ich zum Erste-Hilfe-Kurs mitbringen?

    Schreibutensilien, wenn Sie Notizen machen möchten, Interesse am Kurs, gute Laune.

    Die Ausbilder dürfen sich den Personalausweis zeigen lassen und machen von diesem Recht auch Gebrauch.

    Die Kursgebühr, wenn möglich passend.

  • Mein/e Bekannte/r kann kein Deutsch?

    Wir bieten Fremdsprachenkurse für geschlossene Gruppen in verschiedenen Sprachen (je nach Nachfrage) an.

    Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch und für Gehörlose in der DGS.

    Wenn Sie Ihren eigenen Dolmetscher mitbringen möchten, kann dieser kostenlos teilnehmen, erhält aber keine Bescheinigung.

  • Ich habe „einmal“ eine Erste-Hilfe-Kurs gemacht und möchte nur eine Auffrischung

    Wir bieten die Erste-Hilfe-Fortbildungen regelmäßig an. Betrieblichen Ersthelfer müssen diese im zweijährigen Rhythmus absolvieren. Privatteilnehmer können selbstverständlich auch in größeren Abständen daran teilnehmen.

    Grundsätzlich empfehlen wir nach Pausen von mehr als zwei Jahren jedem den Besuch eines kompletten Erste-Hilfe-Kurses.